logo-neobona logo-synlab
Wenn Sie auf "WEITER" klicken, bestätigen Sie zu wissen, dass für den Test ein Rezept von Ihrem medizinischen Fachpersonal benötigt wird.

Die neue Generation Nicht-Invasiver Pränataltests (NIPT)

Von SYNLAB, einem europäischen Spitzenunternehmen für diagnostische Tests.

  • neobona-header 1

Aktuelle Situation

Konventionelles Ersttrimester-Screening ermittelt nur ein statistisches Risiko.

Neue Technologie

neoBona erkennt mithilfe einer innovativen Technologie Chromosomenstörungen, die beim künftigen Baby vorhanden sein können; dabei besteht keinerlei Risiko für den Fötus.

Befund

SYNLAB ist ein Pionier in der Anwendung neuer Technologien und kann dadurch einen nicht-invasiven Pränataltest anbieten, der mit mütterlichem Blut arbeitet und innert einer Woche ein zuverlässiges Ergebnis liefert.

Bei 1–2 % der Föten treten Chromosomenstörungen wie zum Beispiel Trisomie 21 (Down-Syndrom) auf. Um vor der Geburt zu prüfen, ob sich das künftige Baby gesund entwickelt, steht ein breites Spektrum von vorgeburtlichen Tests zur Verfügung. SYNLAB ist ein Pionier in der molekularengenetischen Pränataldiagnostik. Dank den Fortschritten der Wissenschaft kann SYNLAB einen nicht-invasiven Pränataltest auf dem neuesten Stand der Forschung anbieten. Dieser beruht auf dem Fachwissen und der Zuverlässigkeit eines der führenden europäischen Laboratorien.

Was ist neoBona?

Die neue Generation Nicht-Invasiver Pränataltests

ZUVERLÄSSIG

Dank modernster Technologie.

SCHNELL

Ergebnis normalerweise innert einer Woche verfügbar.

GENAU

Gesamtdetektionsrate über 99% für das Down-, Edwards- und Pätau-Syndrom.

Embarazada neoBona

SICHER

Nicht-invasiv für den Fötus.

EINFACH

Eine einzelne Blutprobe der Mutter genügt.

FACHWISSEN

Von SYNLAB, einem Pionier und Marktführer bei Pränataltests in Europa.

neobona - anomalias

Erkennt Anomalien

Erkennt die häufigsten Chromosomenstörungen, die während der Schwangerschaft auftreten, indem die zellfreie fötale DNS im mütterlichen Blut untersucht wird.

neobona tecnologia avanzada

Modernste Technologie

neoBona nützt die fortschrittliche bidirektionale Sequenzierungstechnologie von Illumina, einem der Weltmarktführer im Bereich der DNS-Sequenzierung; dadurch steigen Sensitivität und Spezifität des Tests. neoBona ist nur bei SYNLAB erhältlich.

neobona-precision analisis

Genauigkeit

Der Test analysiert die Konzentration der zellfreien fötalen DNS im mütterlichen Blut (fötale Fraktion) und berücksichtigt die Fragmentgrösse der zellfreien DNS, um höchste Genauigkeit zu gewährleisten.

neobona grossesse

Ich bin schwanger, ist neoBona für mich geeignet?

  • Ab der vollendeten 10. Schwangerschaftswoche (10 Wochen + 0 Tage).
  • Ist auch durchführbar bei assistierter Reproduktion, einschliesslich IVF, Eizell- oder Spermienspende.
  • Geeignet für Zwillingsschwangerschaften.
  • Funktioniert auch bei «Vanishing-Twin-Schwangerschaften».
  • neoBona ist ein genetischer Screeningtest und muss deshalb von Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt verschrieben werden.  

Was spricht für neoBona?

VERTRAUEN

neoBona gibt Ihnen die Zuversicht, dass mithilfe eines risikofreien, nicht-invasiven Tests Chromosomenstörungen des Fötus in der Frühphase der Schwangerschaft erkannt werden.

PROFESSIONELLE BERATUNG

Bevor ein neoBona-Test durchgeführt wird, muss Sie Ihr Arzt über das Thema Genetik beraten. NeoBona ist der einzige Pränataltest auf dem Markt, für den ein umfangreiches Expertenteam von über 1’000 Medizinern und Genetikern bereitsteht, um Ihre Ärztin oder Ihren Arzt zu unterstützen.

IN IHRER NÄHE

Durch SYNLAB steht Ihnen ein breites Netz von Blutentnahmezentren zur Verfügung.

INNOVATION DURCH TECHNOLOGIE

In Zusammenarbeit mit Illumina, einem Weltmarktführer im Bereich der DNS-Sequenzierung, und durch Nutzung von Technologien und Know-how auf dem neuesten Stand der Wissenschaft wurde dieser innovative, nicht-invasive Pränataltest entwickelt. 

FÖTALE FRAKTION

Im Unterschied zu anderen Pränataltests analysiert neoBona speziell die zellfreie DNS des Föten, indem die Grösse der Fragmente untersucht wird. So wird eine grössere Genauigkeit des Ergebnisses gewährleistet.

neobona feto

BIOINFORMATISCHES SYSTEM DER NEUEN GENERATION

Der innovative Algorithmus berechnet den TSCORE (Trisomy Score) und berücksichtigt dazu die Sequenzierungstiefe, den Anteil der zellfreien fötalen DNS und die Menge und Grösse der Fragmente: Dadurch werden zuverlässige Ergebnisse erzielt, auch bei einer geringen Menge fötaler DNS im Blut (so genannt: niedrige fötaler Fraktion).

GENAUIGKEIT

Konventionelles Ersttrimester-Screening besteht aus Blut- und Ultraschalluntersuchungen und ermittelt lediglich ein statistisches Risiko.
neoBona dagegen analysiert direkt die zellfreie fötale DNS und stellt so eine grössere Genauigkeit sicher: höhere Detektionsrate, weniger falsch positive Ergebnisse.

SENSITIVITÄT

Konventionelles Ersttrimester-Screening erreicht eine Sensitivität von etwa 90%: Von 100 Föten mit Down-Syndrom (Trisomie 21) können 10 unerkannt bleiben (falsch negative Ergebnisse).
Die Gesamtsensitivität von neoBona für Down-, Edwards- und Pätau-Syndrom liegt bei über 99%.

SPEZIFITÄT

Konventionelles Ersttrimester-Screening erreicht eine Spezifität von 95%. Das heisst, von 100 gesunden Schwangerschaften könnten  5 fälschlicherweise als Hochrisikoschwangerschaften beurteilt werden; in diesem Fall liefert neoBona zusätzliche Informationen, welche den wahren Zustand des Föten besser erkennen. Die äusserst hohe Spezifität von neoBona verringert die Zahl falsch positiver Ergebnisse auf weniger als 1 von 1’500 Schwangerschaften. Dies bewirkt, dass sich Eltern in weniger Fällen Sorgen machen müssen und unnötige Tests zur Pränataldiagnostik vermieden werden.

Welche Formen von Chromosomenstörungen erkennt neoBona?

1. Die häufigsten Trisomien

Von einer Trisomie spricht man, wenn ein Chromosom dreifach statt zweifach vorliegt. neoBona erkennt folgende Trisomien:

Trisomie 21 (Down-Syndrom) ist die häufigste Trisomie; die betroffenen Kinder können an leichten bis mässig schweren intellektuellen Defiziten, Herzfehlern und/oder anderen Störungen leiden.
Bei Trisomie 18 (Edwards-Syndrom) sterben die meisten Kinder vor der Geburt. Die Betroffenen leiden üblicherweise an schweren Fehlbildungen und geistiger Behinderung und leben selten länger als 12 Monate.
Auch Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) ist mit einer hohen Rate von Fehl- und Totgeburten verbunden. Bei Kindern mit Pätau-Syndrom ist eine schwere geistige Behinderung zu beobachten, sie können an schweren angeborenen Herzfehlern und anderen Störungen leiden und leben selten länger als 12 Monate.

2. Anomalien der Geschlechtschromosomen

neoBona kann Abweichungen der Zahl der Geschlechtschromosomen erkennen. Die damit verbundenen Krankheiten (Syndrome) sind in der Regel nicht sehr schwerwiegend. Dazu zählen:

Das Turner-Syndrom (45, X), bei dem beim Mädchen ein X-Chromosom fehlt.
Das Klinefelter-Syndrom (47, XXY), Knaben mit einem überzähligen X-Chromosom. 

SYNLAB

Einem Marktführer in Europa für Labordiagnosen

Seit über 15 Jahren im Dienste der Innovation in der Pränataldiagnostik.

In über 35 Ländern auf 4 Kontinenten tätig.

Mehr als 450 Millionen Tests pro Jahr.

Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 550 Laboratorien.

Über 1’000 Experten auf den diversen Fachgebieten der Medizin und Genetik.

Detektionsrate

T21> 99%
T18> 97%
T13> 99 %

logo-synlab
logo-neobona

Fordern Sie weitere Informationen an

* Pflichtfelder